Bei leichtem Regenwetter fanden sich am 17.1.2015 etwas mehr als 20 Teilnehmer zur diesjährigen Schnittvorführung in der Karl-Martin-Graff-Straße ein. Karl Schmidt begrüßte die Teilnehmer und dankte unserem ersten Vorstand Andreas Siegele für die Vorführung in den Gärten von Hartwig Speck und dem kürzlich verstorbenen Ehrenmitglied Rolf Zoller.
Allgemein gilt beim Winterschnitt, dass er ein Anreiz zum Wachsen ist. Kälte schadet nicht, denn Apfelbäume erfrieren erst bei -45°C. Bei Regen können jedoch Pilze in die Schnittstellen eindringen, daher sollte bei trockener Witterung geschnitten werden. Insofern begann die Schnittvorführung bei den Johannisbeersträuchern: alte und schwache Triebe werden bodeneben abgeschnitten und der Strauch nach dem Schnitt etwa 25 cm hoch mit

Zur traditionsreichen ersten Veranstaltung des Jahres begrüßte im gut besuchten Niddasaal der 1. Vorsitzende Andreas Siegele alle Anwesenden und wünschte ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr.
Ein besonderer Gruß ging an die Ortsvorsteherin Karen Eßrich, die Ortschaftsrätinnen Frau Schmidt-Rohr und Frau Stutter, den Präsidenten des Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft, Herrn Erhard Hahn und die Eheleute Walter vom Bezirksverband der Gartenfreunde, sowie die Vertreter benachbarter Vereine.
Die diesjährige Weinprobe führte - zum zweiten Mal nach 2007 - das Ehepaar Hannelore und Holger Dütsch von ihrem Weingut in Baden-Baden-Neuweier durch. Sie bewirtschaften 4ha Reben, wobei Frau Dütsch die Chefin des